Naturgruppe Blaumeisen

Schau tief in die Natur
und dann wirst du alles besser verstehen.

Albert Einstein

Die Blaumeisengruppe ist eine Erweiterung und Ergänzung des waldorfpädagogischen Konzeptes und befindet sich im oberen Hanggelände des Fort Unterer Kuhberg. Die Blaumeisengruppe hat ihren Platz mitten in einer Lichtung, neben dem Schulgarten, eingebettet in ein Wäldchen zwischen der Schule und dem Kindergarten.

In diesem wunderschönen Wäldchen leben zahlreiche Vögel und andere Tiere. Es gibt verwinkelte Wege, die auch mal steil nach unten oder oben verlaufen können. In den Lichtungen können wir mit den Kindern lauschen und spielen. Bei uns ist es ruhig und geschützt, es grenzt keine Straße an. Als Schutz und Rückzugsort dient unser Bauwagen, der für die kalte Jahreszeit mit einem Holzofen ausgestattet ist und an dem wir kochen und backen.

Besonderheiten der Naturgruppe

Da die Kinder der Naturgruppe die meiste Zeit im Freien verbringen, sind sie sehr dicht mit dem Jahreslauf der Natur verbunden. Es ist uns wichtig, nicht nur in der Natur, sondern mit der Natur zu leben.

Das Gelände bietet ausreichend Platz für (Garten-)Arbeit und das kindliche Spiel im Freien. Die natürlichen Zusammenhänge mit den von Natur aus gegebenen Notwendigkeiten geben den Kindern Halt und Sicherheit, lassen sie fast unerschöpfliche Sinneserfahrungen machen, stärken ihre Verbindung zur Erde und vermitteln den Kindern die spätere Verantwortlichkeit für unsere Lebensgrundlagen. Der Großteil der Arbeiten, um die wir uns gemeinsam mit den Kindern kümmern, bedingt sich aus der Natur. Der Tages- und Wochenlauf wird durch die Arbeiten der Erzieher*innen geprägt, die sich aus den natürlichen Gegebenheiten und Notwendigkeiten von z. B. Holz hacken, Wasser holen, Brot backen usw. ergeben. Die Kinder erleben den natürlichen Kreislauf von Werden und Vergehen und erfahren elementar die Sinnhaftigkeit der Welt.

In der Blaumeisengruppe schaffen und bauen sich die Kinder ihre Spiel- und Arbeitsplätze weitgehend selbst. Das dafür benötigte Material bietet die Natur in Form von Erde, Steinen, Holz, Wasser, Pflanzen etc. Dadurch haben die Kinder die Möglichkeit, sich auf vielfältige Art und Weise in ihrem Körperempfinden zu erleben, dieses differenziert auszubilden und einzusetzen mit positiven Auswirkungen auf die Entfaltung der Grob- wie auch Feinmotorik.

Damit sich die Kinder in den Naturgruppen wohl fühlen und sich in ihrem schaffenden Tun entfalten können, ist gute, wetterfeste Kleidung besonders wichtig. Die Erzieherinnen und erfahrene Eltern geben Ihnen hierzu gern hilfreiche Tipps und Anregungen.

Waldorfkindertagesstätten am Illerblick
Unterer Kuhberg 22
89077 Ulm

Naturgruppe Blaumeisen

Wir sind eine im September 2021 gegründete Naturgruppe, die 20 Kinder im Alter von 3 – 7 Jahren betreut.

Mo – Fr von 07:30 bis 13:30 Uhr (Verlängerte Öffnungszeit)

Pro Jahr sind 30 Tage geschlossen

Kontakt für die Naturgruppe Blaumeisen:

Julia Krump
0731 935970-71
julia.krump(at)illerblick.de 

Mittwoch von 15:00 bis 18:00 Uhr

Gerne können Sie sich auch an das Schulsekretariat, Ansprechpartnerin: Gudrun Micheler-Schrade, Telefon 0731/9359700, wenden.