Beiträge

Da die staatliche Privatschul-Förderung z. Zt. nur ca. 70 % beträgt, brauchen wir von den Eltern zur Deckung der Betriebskosten Schulbeiträge, um sowohl die pädagogische als auch die bauliche Schulentwicklung abzusichern. Die Betriebsbeiträge werden pro Kind und nach dem Nettoeinkommen erhoben und im Gespräch mit einem Mitglied des Beitragskreises im Schulvertrag festgelegt, nachdem Sie die Zusage für die Aufnahme Ihres Kindes durch die Pädagogen erhielten.

Die Beitragsordnung, die als Grundlage der Beitragsfestsetzung dient, wurde vom Beitragskreis unter dem Gesichtspunkt der Sicherung einer guten Grundfinanzierung, aber auch mit dem Gedanken an eine starke Solidargemeinschaft erarbeitet. Die Aufnahme eines Kindes hängt nicht von einem bestimmten Elternbeitrag ab, wohl aber von der Bereitschaft, entsprechend der wirtschaftlichen Möglichkeiten beizutragen.

Die Beitragstabelle dient lediglich der Orientierung. Sie ersetzt auf gar keinen Fall das persönliche Beitragsgespräch.